Alter, was ist das? Eine Zahl? Ein Lebensgefühl?

In meinem letzten Ninja-Kämpfer- Kurs habe ich ein paar Tage vor meinem Geburtstag doch mal kurz über das Alter nachgedacht.

Ich stellte den Kindern (4-8 Jahre) eine Frage und ein kleines Mädchen hat darauf so leise geantwortet, dass ich kaum eine Chance hatte es zu verstehen.
Nach meinem Nachfragen, wollte sie es nicht wiederholen. Sie hatte auf einmal Bedenken ob es richtig war und schließlich schauten einige Augenpaare nun gespannt auf sie. Zum Glück hat ihre Freundin ausgeholfen und wiederholte es für sie. Hier muss ich natürlich nicht nur als Kursleiterin sondern auch als Mentaltrainerin sofort reagieren und das Mädchen motivieren, sonst war´s das mit dem „sich melden“.

Nach dem Loben erklärte ich ihr, dass ich doch schon etwas älter wäre und manches einfach nicht mehr so gut verstehe.

Toll war, dass sie die Kommunikation gleich wieder aufgenommen hat und mir mit einem Lächeln richtig laut geantwortet hat.

Was?

Sie kennt das von ihrer Oma, die ist auch schon 84 und hört nicht mehr gut.

Süß, oder? AUCH schon 84 – hmm, ganz so alt fühlte ich mich in diesem Moment nicht. Schön, dass sie sich aber wieder voller Begeisterung an den Gesprächen beteiligt hat. UND wer will nicht von einer Vorschülerin mit ihrer lieben Omi verglichen werden?

Ja, ich liebe die Kurse mit den Kleinen, sie sind so ehrlich und sagen was sie denken.

Alter? Ist das was ihr draus macht!